· 

Immer Sommer-Sein - Winter bleibt draußen

Als ich vorhin von meinem Regenlauf zurückkam, hatte ich eine tolle Idee. Nein, sie ist nicht wirklich neu. Es ist etwas, was ich ganz gerne mache, auch ohne vorher gelaufen zu sein und nach einem langen Tag in den festen, unbequemen Kleidern.

Zunächst gehe ich warm und heiß duschen und dann ziehe ich nach dem Abtrocknen sommerliche Sachen an. Die Heizung und die Wandisolierung ist in meinem Heimzimmer sehr gut. Ein T-Shirt, eine kurze Hose und Sandalen ohne Socken (Ich finde, dass das immer noch die besten Sommerschuhe sind. Schon als Kind liebte ich sie.). Ich fühle mich in diesen Sachen sehr wohl und leicht. Bei der Raumtemperatur kannst du das gefahrlos machen.

Dann hole ich mir einen kalten Smoothie (meistens Grünkohl mit Kiwi) und trinke ihn, während ich auf einer selbstgemachten Liege liege und ein Buch lese.

Dann denke ich mir die Sonne dazu, in Form einer hellen Lampe, und ein paar Bilder mit Palmen und Strand. Dann setze ich den Kopfhörer auf, verbinde ihn mit meinem Laptop, und höre Musik mit Meeresrauschen, Waldgeräuschen oder Wind.

Und dann setzen die Glücksgefühle ein, das heißt, der kalte warme Schauer, der über den Rücken fließt und ich lächele wieder. Dadurch kann ich vom Alltag abschalten und Ruhe finden.

 

Ich fertige mal eine Liste an. Diese kann ja noch erweitert werden.

 

1. Habe einen harten Tag oder einen langen Lauf (Das ist schon wichtig. Es muss einen Grund zum Abschalten geben).

2. Gehe warm und heiß duschen.

3. Ziehe dir sommerliche Sachen an.

4. Bastel dir eine Liege aus Kissen oder hole dir, wenn möglich, eine aus der Garage.

5. Trinke was leckeres. Es muss nicht unbedingt ein Smoothie sein (auch wenn sie megalecker sind!).

6. Höre "sommerliche" Musik, also Meditationmusik, mit Meeresrauschen z.B.

7. Genieße es!

 

Findet ihr diese Idee gut? Wie kann man noch den Sommer in seine Wohnung holen?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0