DIe digitale Kirche von PoliS

(Fast) jeden Sonntag veröffentliche ich hier eine Losungsauslegung, eine Predigt, einen (christlichen) Gedanken.

Herrnhuter-Losung zum Sonntag, 12. Mai 2019

 

Herrnhuter-Losung zum Sonntag, 05. Mai 2019:
Und das Wort JHWH ging an Moses von Angesicht zu Angesicht, wie einer der spricht zu einem Freund.
2. Mose 33, 11a
Und die Jünger sprachen zueinander: War es nicht unser Herz in uns, wie es redet zu uns auf dem Weg, wie es uns die Schrift auslegt?
Lukas 24, 32
Es sind zwei Beziehungen im Spiel. Die Beziehung untereinander und die Beziehung zu sich selbst und zueinander und zu Gott.
Herrnhuter-Losung zum Sonntag, 24. März 2019:

 

Herr, ich leide Not, tritt für mich ein!

 

Jesaja 38,14

 

Als Jesus in das Haus des Petrus kam, sah er, dass dessen Schwiegermutter im Fieber lag. Und er nahm ihre Hand, und das Fieber wich von ihr; und sie stand auf und bewirtete ihn.

Matthäus 8,14-1

 

Der Frühling klopft an die Tür, der Winter ist vorüber, der Frühlingsanfang ist nahe. Die Sonne durchscheint die Wolken leicht. Es ist etwas diesig. Die Lichtaura wird durch den Nebelwolken verstärkt (Halo-Effekt). Warten darauf, dass die Sonne ganz heraus kommt, damit du nach Draußen an die frische Luft gehen kannst. Doch es nicht für nicht alle ein Segen (für mich auch nicht), denn mit dem Frühling blühen zwar die Blüten schön, aber mit zunehmenden Wind, steigt die Pollenbelastung in der Luft und für Allergiker. Jedes Mal freut sich jemand auf den Frühling und wird durch Schnupfen, etwas Fieber manchmal, Halsschmerzen, Rötung. Und ich überlege darüber einen Artikel zu schreiben, wie man mit Pollenallergien auf Lauftouren umgehen soll... 

Doch das nur nebenbei, als Ideenfindung angesichts dieser Sonntagslosung, die ein Krank-Sein thematisiert und eine (zauberhafte) Wunderheilung durch Jesus Christus. Er tut es einfach, eine starke Persönlichkeit ohne aus seinen Absichten einen Hehl zu machen, um einem Menschen das Leben, die Schwiegermutter von Petrus, zu schenken. Aber Jesus kann mir sicher nicht helfen, meine Allergie zu besiegen, vielleicht etwas anderes (Raus gehen an die frische Schöpfungsluft, Obst und Vitamine essen), um das Problem zu lösen.

Die altestamentliche Losung schließt daran an. "Herr, ich leide Not, tritt für mich ein." Für jemanden eintreten, das heißt auch, Stellvertretung üben. Jemand braucht meine Hilfe, weil er selbst die Aufgabe nicht erfüllen kann. Er braucht einen Stellvertreter angesichts des Krank-Seins, das er selbst nicht heilen kann. Gleichzeitig tritt die Frau nach der Heilung für Jesus ein, indem sie ihn bewirtetet, wobei es in der Antike zum guten Ton gehört, einen Fremden in seinem Aufzunehmen und zu bewirten oder auch: "Was du willst, dass man dir tue oder dir getan wird, das tue auch für den anderen" (aber nur im positiven Sinn, nicht als Rachegedanken).

 

Amen. Vater unser im Himmel.

Gästebuch der Kirche

Kommentare: 0